Beitragseinzug Gesamtsozial-versicherungsbeiträge (GSV)

Beitragseinzug Gesamtsozialversicherungsbeiträge (GSV)

Die Leistungsbeschreibung kennzeichnet die Prozesse der vereinbarten Dienstleistung Beitragseinzug Gesamtsozialversicherungsbeiträge (GSV). Dazu gehören insbesondere folgende Tätigkeiten, die übernommen werden: 

1. AG-Konten

  • Maschinelle Anlage der AG-Konten (Aufgabenliste BWNAC-Workflow)
  • Manuelle Anlage der AG Konten
  • Versand von Begrüßungsschreiben neuer Arbeitgeber
  • Sonstiger Schriftverkehr mit Arbeitgebern (z. B. Unbedenklichkeitsbescheinigungen)
  • Ansprechpartner für AG-Kunden (Telefon/Fax/E-Mail/Post)
  • Bearbeitung diverser Prüflisten (z.B. AG ohne AN, fehlende Sollstellung, offene Überweisungsaufträge, Nullbeitragsnachweise, Firmenzahlerkonten auf Salden
  • Bearbeitung der Aufgabenliste (z.B. geänderte Versicherungszeiten, fachliche Fehler Beitragsnachweise usw.)
  • Bearbeitung von Saldenlisten
  • Ermittlung und Korrektur von AG-Rechtsformen und Adressen (Stammdaten)
  • Aktualisierungen im AG-Bestand (Wiedereröffnung, Schließung, Stornierung)
  • Erfassung/Änderung/Stornierung von SEPA-Mandaten
  • Anlage und Führung bzw. Verknüpfung von Haupt- und Nebenbetrieben
  • Führung und Bearbeitung von Botschaftsangehörigen
  • Archivierung von Arbeitgeberunterlagen
  • Vorbereitung der Einleitung von Bußgeldverfahren bei fehlenden Unterlagen (z. B. Beitragsnachweisungen)
  • Weiterleitung der neu angelegten Arbeitgeberkonten an den jeweiligen Landesverband (Feststellungsverfahren)
 

2. Beitrags-Soll

  • Richtigstellung von Beitragsnachweisungen (BN)
  • Bearbeitung der Dauerbeitragsnachweise
  • Jährliche Schließung der Dauerbeitragsnachweise
  • Schriftliche Anforderung des neuen Dauerbeitragsnachweises
  • Bearbeitung abgewiesener Beitragsnachweise aus der maschinellen BN-Verarbeitung
  • Start der maschinellen Beitragsschätzung (Sollstellen/Durchführen, Schätz.AG, Schätzmitteilung Meldestelle)
  • Bearbeitung von Fehlern aus der Aufgabenliste aus der maschinellen Beitragsschätzung
  • Bearbeitung von Fehlern aus der Aufgabenliste aus Dauerbeiträgen (Sollstellung Dauerbeitragsnachweise)
  • Erfassung und Stornierung von Beitragsnachweisen
  • Bearbeitung von Fehlern und Hinweisen aus dem BWNAC-Workflow
  • Anfertigung und Versand von Bescheiden (z. B. Festsetzungen)
  • Erfassung und Prüfung von Betriebsprüfberichten (hier auch Säumniszuschläge)
  • Erfassung von Gebühren (Kosten der Rechtverfolgung)
 

3. Beitrags-Ist

  • Durchführung von Ausgleichen (ZVK)
  • Manuelle Einpassung bei Fehlmigration
  • Buchung von Kleinstsalden (gem. Geringfügigkeitsrichtlinien) auf Liste B
  • Buchung von absetzbaren Säumniszuschlägen auf Liste A
  • Erfassung begründeter Mahn- und/oder Vollstreckungsstopps
  • Durchführung von Umbuchungen
  • Überwachung von Zahlungseingängen
  • Bearbeitung Klärungskonto
  • Bearbeitung der Rücklastschriften
 

4. Mahnverfahren

  • Start Mahnlauf (SZ Sollstellen, Mahnlauf auslösen, Mahnlauf drucken)
  • Bearbeitung der Mahnsätze
  • Berichtigung von Säumniszuschlägen durch Neuberechnung nach Korrektur
  • Versand der Mahnungen
  • Ansprechpartner für Mahnungen (Telefon/Fax/E-Mail/Post)
  • Vorbereitung von Stundungen
 

5. Beitragserstattungen 

  • Bestimmung von Erstattungsbeträgen
  • Bei Gutschriften aus Betriebsprüfungen – Versand des Erstattungsantrages zu Unrecht gezahlter Beiträge
  • Überwachung Rücklauf und Prüfung Vollständigkeit und Korrektheit
  • Prüfung Leistungsbezug und Bürgerentlastungsgesetz
  • Einschaltung weiterer Sozialversicherungsträger
  • Ermittlung und Erfassung von Bankverbindungen
  • Erfassen der Erstattungen
  • Bearbeitung der Guthabenliste
 

6. Monatsabrechnung

  • Monatsabrechnung ermitteln und übermitteln
  • tägliche Abschläge
  • Schlüsselzahlen festlegen
  • Differenz prüfen
  • Saldenausgleiche durchführen
  • Prüfliste knappschaftlicher RV-Beitrag
  • Weiterleitung Ziffer 5.10
 

7. Sonstiges

  • Erstellung und Abstimmung eines Batchplanes
  • Steuerung der Tabelleneinträge
  • Batchkonfigurationen
  • Beurteilung und Starten von ausgelieferten Korrekturskripten
  • Erstellung von Berichten (Anzahl AG-Konten ohne Soll, Entwicklung Gesamtkonten, Abbau Rückstandskonten, Rückstandsveränderung offener und geschlossener AG-Konten, erledigte Sollstellungen auf Liste-Konten)

Kontakt aufnehmen

Gerne informieren wir Sie über den vollen Leistungsumfang unserer Dienstleistungen und über unsere Kompetenzen per Anruf oder E-Mail. Frau Ramona Thormann beantwortet gern Ihre Fragen.

Telefon: +49-391-999786-20
Fax: +49-391-999786-29
Email: [email protected] 

Frau Ramona Thormann

Geschäftsführerin, aLIVE-Service GmbH