Die aLIVE-Service GmbH – von der Idee zum Erfolgsmodell

j

Autor: aLIVE-Service Team

}

Oktober 31, 2020

Ein Interview mit der Geschäftsführung aLIVE-Service GmbH Martin Behmann und Ramona Thormann.

Die Personen

Die aLIVE-Service GmbH, das sind in erster Linie Martin Behmann und Ramona Thormann.

Bereits vor vielen Jahren kreuzten sich ihre Wege in der Gesundheitsbranche, sie schätzten einander und wussten: gemeinsam können wir etwas bewegen.

Martin Behmann wuchs als eines von 5 Geschwistern auf einem Milchbauernhof auf. Berufliche Selbständigkeit und Unternehmertum liegen ihm in den Genen, denn bereits sein Großvater war als Milchbauer ein erstklassiger Unternehmer. So nahm er seinen Enkel bereits als Kind mit, um Kühe zu kaufen und zu verkaufen. Bereits in Kindertagen wurde damit ein großes wirtschaftliches Verständnis angelegt und der Berufswunsch stand bereits mit der Einschulung fest: Chef.

Ramona Thormann ist in Aschersleben aufgewachsen und hat zunächst beruflich einen vollkommen anderen Weg eingeschlagen, als den heutigen. Sie ist diplomierte Agraringenieurin für Versuchswesen. Ihre Umschulung zur Sozialversicherungsfachangestellten und damit den erfolgreichen Weg in die Gesundheitsbranche begann sie 1989 und fand bei der AOK schnell ihre Leidenschaft: das Forderungsmanagement.

Der Name Ramona Thormann steht für Qualität, Zuverlässigkeit und Erfolg.

Die Erfahrung im Dienstleistungssektor der Gesundheitsbranche beider Geschäftsführer ist die Basis für den heutigen Erfolg der aLIVE-Service GmbH.

Frage: Wie nehmen sich die Geschäftsführer gegenseitig wahr?

RT: „Ich nehme Martin Behmann als bedingungslosen Entscheider und Macher wahr. Sein beruflicher Werdegang spricht für sich.“

MB: „Ich kannte Ramona schon sehr lange und ich mag ihre Art. Sie ist spontan, entscheidungsfreudig und vor allem ehrlich. Sowohl als Mensch als auch unternehmerisch kann ich mich jederzeit auf sie verlassen. Sie führt hier den Laden besser als ich das jemals könnte. Ich will keinen notorischen Jasager. Es passt einfach.“

MB: „Auch wenn nicht alle meine Entscheidungen gut sind, so ist KEINE Entscheidung immer eine schlechte Entscheidung. Stillstand ist Rückschritt.“

RT: „Ja, das kann ich bestätigen. Ohne diese totale Offenheit und Ehrlichkeit, die Grundlage aller unserer Entscheidungen ist, würde das so nicht funktionieren.“

Nachdem Martin Behmann 2012 einen Aufhebungsvertrag als Geschäftsführer in der gesundheitlichen Dienstleistungsbranche geschlossen hatte, machte er einen langen Spaziergang. Dies ist seine Methode, sich zu ordnen, zu sammeln, Pläne zu schmieden.

Nach 2 Stunden war klar: Er gründet eine Firma. Der Moment, seine Kindheitsträume zu verwirklichen, war gekommen.

Im März 2013 war es soweit. Die aLIVE-Service GmbH wurde gegründet.

Frage: Wie entstand der Name „aLIVE-Service GmbH“?

Martin Behmann ist durch und durch ein Familienmensch. Daher wurde auch die Gründung der aLIVE zu einem Familienprojekt. So war es seine Ehefrau und Partnerin in allen Lebenslagen, die sagte: aLIVE ist Dein Name. Dein Programm. „Ein Leben / überleben“. Das passt!

MB: „Dem hatte ich nichts hinzuzufügen. Meine Frau kennt mich einfach.“

Ein Logo war schnell gefunden, die Räumlichkeiten in der Gustav-Ricker-Straße in Magdeburg wurden angemietet und so kam es, dass die ersten Kunden gewonnen werden mussten.

MB: „Wenn man aber bei Null startet, dann benötigt man große Überzeugungskraft. Das war der Moment, indem ich Ramona Thormann – meinen Joker – in Spiel brachte. Der Name, der in der Kassenlandschaft Gewicht hat. Steht für absolute Qualität und Zuverlässigkeit.“

Das überzeugte am Markt und es kam mit der BKK advita der erste Kunde im Bereich BE und FM.

Frage: Warum Magdeburg als Standort?

MB: „Die Herzen der Geschäftsführung schlagen von jeher für den Osten, daher war klar, dass wir im GTZH in Magdeburg unsere berufliche Heimat finden würden. Die gute strategische Lage und der Wille, den Osten wirtschaftlich zu stärken gaben den entscheidenden Impuls.“

Frage: Welche Ausrichtung der aLIVE war geplant?

Der Plan, sich auf die Kerngeschäfte Beitragseinzug, Forderungsmanagement und Bonus zu konzentrieren wurde sehr bald breiter ausgebaut. So bietet die aLIVE heute eine Vielfalt an Dienstleistungen für ihre Kunden an.

Schnell wuchs der Personalbedarf und Nadine Heise als Mitarbeiterin der ersten Stunde wurde eingestellt – bis heute eine gute Entscheidung.

Frage an Martin Behmann: was schätzen Sie an Ramona Thormann?

MB: „Ramona ist bunt wie das Leben. Sie ist darüber hinaus ein absoluter Familienmensch – darin stimmen wir auch überein.“

Anmerkung der Redaktion: Die Interaktion zwischen den beiden Geschäftsführern ist deutlich zu spüren. Das Gespräch gleitet immer wieder ab nach dem Motto: Ich hab da eine Idee, das müssen wir unbedingt besprechen!

MB: „Geschäftsführer der aLIVE ist mein Lieblingsjob. Ich muss niemandem Rechenschaft ablegen. Bin frei in meinen Entscheidungen. Das gibt Lockerheit, Sicherheit. Das spüren vermutlich auch die Kunden.“

Frage: Was raubt der Geschäftsführung den Schlaf:

MB: „Nichts. Wirklich absolut nichts. Ich schlafe wie ein Baby. Das muss ich auch, denn am nächsten Tag geht das Leben weiter und dafür brauche ich all meine Kraft.“

RT: „Oft, wenn ein Entscheidungsprozess beim Kunden läuft. Die Stabilität des Gesundheitssystems.“

Frage: Wo steht die aLIVE in 10 Jahren?

MB: „Alles ist möglich. Ich gehe niemals vom Gas.“

RT: „Ich sehe die aLIVE als einzigen souveränen Partner im Gesundheitssystem. Als feste Größe mit 250 Mitarbeitern.“

Frage: Welchen Ausgleich findet die Geschäftsführung neben der Arbeit?

MB: „Mein Ausgleich ist in erster Linie meine Familie. Ich habe eine wundervolle Frau, die mein Partner in allen Lebensbereichen ist und mir den Rücken frei hält. Mir kann es zuhause nicht voll genug sein, wenn unsere riesen Familie am Wochenende zusammenkommt. Darüber hinaus treiben wir viel Sport, haben 2 Hunde, die gefordert werden wollen, gehen Tanzen oder sitzen stundenlang und klönen.“

RT: “Im Gegensatz zu Martin bin ich sehr unsportlich (lacht). Das Wochenende gehört meinem Mann und meiner Familie. Jeden Sonntag kommen alle zusammen und ich genieße besonders die Zeit mit meinen 3 Enkeln, die ich unter der Woche kaum sehe. Darüber hinaus reise ich gerne. Mein Ziel war als Kind: große Familie, Tiere, keine Neubauwohnung. Das habe ich geschafft.“

Frage: Ramona Thormann, was schätzen Sie an Martin Behmann?

RT: „Sein Vertrauen in mich und die Belegschaft. Er ist überaus großzügig. Ich erlebe ihn zudem deutlich entspannter als früher. Das macht wahrscheinlich die Entscheidungsfreiheit. Martin ist offen für meine Vorschläge. Doch, rückblickend kann ich sagen: wir haben alles richtig gemacht!

…und auch wenn es nicht „meine“ Firma ist, so weiß ich wie frustrierend es ist, wenn man Vorgesetzte hat, die nicht offen für Vorschläge sind. Hier laufe ich nicht mehr gegen die Wand mit meinen Ideen und Visionen.“

MB (lacht): „Immer machen, liebe Ramona!“

Inzwischen existiert die aLIVE-Service GmbH seit über 7 Jahren und hat sich erfolgreich am Markt platziert. Die Erfolgsgeschichte geht weiter, die Mitarbeiter- und Kundenzahl wächst stetig. Das Leistungsportfolio lässt kaum Wünsche offen, so dass sich die aLIVE Service GmbH auch dauerhaft als starker und zuverlässiger Partner aller in der Gesundheitsbranche tätigen Unternehmen etablieren wird.

Featured News

Neuigkeiten.

Eröffnung neuer Betriebsstätte in Quedlinburg

Stetiges Wachstum und etwas Heimatverbundenheit führten dazu, dass die aLIVE-Service GmbH eine weitere neue Betriebsstätte eröffnet hat. Die Entscheidung, die neue Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt anzusiedeln, ist der Geschäftsleitung unter Martin Behmann und Ramona...

mehr lesen
Benötigen Sie Hilfe?

Zum Kontakt.

Folgen Sie uns